Gesundheit Lexikon
A B C D E
F G H I J
K L M N O
P Q R S T
U V W X Y
Z          


Gesundheit Thema auf medhost.de finden!

Aquaflex Matratze

Anders als der Name vermuten lässt, handelt es sich bei einer Aquaflex Matratze um eine Kaltschaummatratze. Der Wortbestandteil „Aqua“ deutet wahrscheinlich auf das Herstellungsverfahren hin, da Kaltschaummatratzen oft mit Wasser und Luft aufgeschäumt werden. Der Namensbestandteil „flex“ soll in der Regel implizieren, dass die Matratze flexibel und anpassungsfähig ist.

Der Anbieter und Vertragspartner der Aquaflex Matratzen ist die Firma CPT Concept & Consulting GmbH aus Köln. Das Unternehmen vertreibt die Matratzen unter dem Namen „Traumland Matratzen“. Die Matratzen werden in Deutschland hergestellt.

Auffallend ist, dass die Matratzen zu sehr günstigen Preisen angeboten werden.

Aquaflex Matratze – beworbene Eigenschaften

Aquaflex Matratzen gibt es in mehreren Ausführungen, beispielsweise die AquaFlex K1 (AquaFlex Premium-Komfort Wellness Matratze), die Aqua Flex Royal Matratzen (AQUA Flex Wellness-Royal Matratze) oder die 7 Zonen Aqua Flex K1 (7 Zonen AQUA Flex K1 Matratze).

Laut Internetauftritt hat die 7 Zonen AQUA Flex K1 Matratze folgende Eigenschaften (Zusammenfassung):

  • perfekte Anpassung an die Wirbelsäule
  • Minimierung des Körperflächendrucks
  • vitalisierend/regenerativ für Körper und Seele
  • optimal für Allergiker
  • orthopädisch
  • 10 Jahre Garantie (Hier wird explizit auf den Punkt 5 der AGB verwiesen! -> siehe unten).

Aufbau der Aquaflex Matratze (AQUA Flex K1 Matratze)

Kernstück der Matratze bildet der 7 Zonen AQUA Flex K1 Hi Tec Kaltschaumkern. Er ist umgeben von einem Bezug aus einem atmungsaktiven Klimavlies, Bauschwatte und gestepptem Misch-Drell. Die drei umhüllenden Elemente sind miteinander vernäht.

Der Aufbau der Matratze ist so gestaltet, dass sie dreh- und wendbar ist. Der Multiklimabezug soll im Sommer kühl und im Winter warm sein. Die Härtegrad Empfehlung ist von 00 -80 kg = H2 und von 00 – 110 kg = H3. Die Gesamtmatratzenhöhe beträgt ca. 16 Zentimeter.

Laut Werbung soll die 7 Zonen AQUA Flex K1 besonders für folgende Probleme geeignet sein:

  • Rücken-, Nacken- und Gelenkschmerzen,
  • Verspannungen,
  • Schlafstörungen

·        Allergien (Milbenschutz, Bezug waschbar bis max. 60 Grad Celsius, Bezug mit Reißverschluss, Allergiker geeignet, da Stoff 41% aus Polyester und 59% aus Polypropylen). (Anmerkung: Den besten anerkannten Schutz gegen den allergieauslösenden Milbenkot bieten Encasings – milben(kot)dichte festgewebte Bezüge für die Matratze, das Kopfkissen und das Oberbett.)

Aquaflex Matratze – Auslieferung, Handhabung, Versandmodalitäten

Auslieferung und Handhabung:

Die Matratze (7 Zonen Hi-Tech-Matratze) wird neu und Or(i)ginal verpackt geliefert. Zwei Stunden nach der Auslieferung ist sie verwendbar. Das Endmaß nimmt sie erst ca. nach 48 Stunden an.

Versand und Service:

Man erhält nach dem Versand die Versandbestätigung. Der Status kann auf der Feedbackseite abgefragt werden. Eine Abholung ist generell nicht möglich. Die Verpackungs- und Versandkosten hat der Kunde zu tragen (AGB 4.1).

Die Servicenummer ist eine kostenpflichtige 0900er-Nummer. Allerdings sollen E-Mails auch Samstags und Sonntags bearbeitet we(r)den. Es werden verschiedene Zahlungsarten angeboten. Der Versand erfolgt nach dem Eingang der Zahlung.

Aquaflex Matratze – Garantiebestimmung

Wichtig!: Man sollte sich in den AGBs besonders den Punkt 5.3 zu den Garantiebestimmungen (10 Jahre Garantie auf den Matratzenkern) durchlesen. Besonders interessant ist dabei folgender Abschnitt:

Nicht unter den Garantieanspruch fallen:

Normale Abnutzung, Folgen unsachgemäßer Benutzung der Matratzen, Verschmutzungen, Flecken, Schimmel, abgerissene Handgriffe, Kuhlenbildung, Folgeschäden.

Nutzung eines zu geringen Härtegrades bei zu hohem Körpergewicht. Nutzung der Matratzen in Verbindung mit einem Lattenrost, welches einen Lattenrostabstand über 3cm beträgt. Nicht regelmäßiges Wenden. (Die beiden letzten Sätze wurden wortwörtlich aus den AGBs übernommen, evtl. grammatikalische Fehler in den beiden letzten Sätzen auch).

Was macht nun ein Verbraucher, der evtl. bereits nach drei Wochen eine Kuhlenbildung feststellt? Unter die Garantie für den Matratzenkern fällt sein Problem nicht mehr. Und hat jeder Verbraucher beim Kauf den Abstand zwischen den Latten seines Lattenrosts parat und bringt ihn in Verbindung mit den AGBs Punkt 5.3? Was wird genau unter „regelmäßigem Wenden“ verstanden? – Jede Woche, einmal im Monat, einmal in vier Monaten?

Interessant sind in diesem Zusammenhang bestimmt auch Verbraucherforen.

med. Redaktion Dr. med. Werner Kellner
Aktualisierung 26.09.2011


Matratzenberatung

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden. Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.

Medhost ¦ Startseite - Newsletter - Impressum - Disclaimer - Kontakt - Sprache ¦ Deutsch - English
1999 - 2007 Copyright Promeus AG, Alle Rechte vorbehalten