Essstörung Krankheit Therapie

Krankhafte Ernährungsgewohnheiten können zu Essstörungen führen. Obwohl die Zahl der extrem unter- oder übergewichtiger Menschen steigt, werden Essstörungen häufig nicht als Krankheitsbilder diagnostiziert.

Es ist eine typische Frauen- oder Mädchenkrankheit. Die psychischen, physischen und psychosozialen Folgen von Gewichtsproblemen werden oft nicht beachtet und ernstgenommen.

Wenn Essen eine Sucht wird, ist es meistens ein Protest gegen die gegebenen Lebensumstände oder ein Hilferuf, Flucht usw. Die vier wichtigsten Krankheitsbilder sind:

wobei man beachten muß, daß die Grenzen zwischen den einzelnen Krankheitsbildern nicht eindeutig zu ziehen sind.

 

 

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen