Symptome der Tuberkulose

         

Symptome der Tuberkulose Themen

  • Tuberkulose
  • Infektionsweg
  • Krankheitsverlauf
  • Symptome / Diagnose
  • Therapie
  • Das Frühstadium der Erkrankung kann völlig symptomlos verlaufen oder es zeigen sich allgemeine grippeähnliche Beschwerden, wie leichtes Fieber, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Appetitlosigkeit und Gewichtsabnahme.

    Häufig tritt Nachtschweiß auf. Nur bei der Hälfte der Patienten entwickeln sich Lungensymptome, wie Husten und gelblich-grüner Auswurf, die über einen längeren Zeitraum anhalten. Ist das Rippenfell ebenfalls betroffen, so treten zusätzlich Schmerzen beim Luftholen, hohes Fieber und Reizhusten auf. Für einen Befall des Bauchfells sprechen Fieber, Bauchschmerzen und ein Anschwellen des Bauches.

    In einem fortgeschrittenen Stadium der Erkrankung hustet der Patient Blut; im Extremfall kann es zu einem Blutsturz kommen.

    Diagnose

    Die Diagnosestellung ist oft schwierig, da die Erkrankung oft recht unspezifische Symptome hervorruft. Ein Abhören und Abklopfen der Lunge kann bisweilen erste Hinweise auf die Erkrankung geben.

    Weitere Eckpfeiler der Diagnose sind:

    • der Tuberkulintest, ein einfacher Hauttest, mit dem Antikörper gegen den Erreger festgestellt werden;
    • das Röntgen der Lunge, womit sich die abgekapselten erregerhaltigen Infektionsherde nachweisen lassen (ev. CT, bei nicht eindeutigem Röntgenbild);
    • der direkte Nachweis der Bakterien aus Auswurf, Urin, Magensaft oder Lungengewebe, welches aus verdächtigen Knötchen bei einer Bronchoskopie entnommen wurde.

    med. Redaktion Dr. med. Werner Kellner
    Aktualisierung 05.11.2007

    Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
    Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.