Heilkraut (Heracleum)

Gattung der Familie Doldenträger mit 5 zähnigem Kelche, verkehrt herzförmigen Blumenblättern und flach zusammengedrückter Frucht. Gemeines Heilkraut (H. Sphondylium), echte Bärenklaue mit möhrenartiger, 30 cm langer, geringelter, außen bräunlich-gelber, innen weißer Wurzel, kantigem kurzbehaarten, ungefähr 90 cm hohen Stängel, rauhaarigen fiederspaltigen Blättern, großen Dolden mit weißen hellgrünen oder rötlichen Blumenblättern. Findet sich auf Wiesen und in Gebüschen.

Anwendung

Die pulverisierte Wurzel gebraucht man bei Verdauungsbeschwerden, Stockungen im Unterleibe, nervösen Leiden, sowie bei Fallsucht. Die Samen sollen bei hysterischen Krämpfen gute Dienste leisten.

Umrechnungstabelle für das Kräuterlexikon::
1 Unze = ca. 30 gr.
1 Graun = ca. 0,063 gr.
1 Drachme = ca. 3,75 gr.
1 Drachme = 3 Scrupel

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.