Serotonin – 5-Hydroxytryptamin, 5-HT

Serotonin zählt zu den sogenannten biogenen Aminen. Es ist sowohl ein Gewebshormon als auch ein Neurotransmitter des zentralen Nervensystems.

Gebildet wird Serotonin in bestimmten Zellen des Magen-Darm-Traktes. Ein nicht unerheblicher Teil des Serotonins ist in den Thrombozyten (Blutplättchen) gespeichert und zirkuliert so im Blut. In der Leber und den Nieren wird Serotonin zu 5-HIES (5-Hydroxy-Indolessigsäure) abgebaut und mit dem Urin ausgeschieden.

Die Wirkungen des Serotonins auf den menschlichen Organismus sind vielfältig. So verengt es in den Nieren und der Lunge die kleinen arteriellen Gefäße, in der Skelettmuskulatur dagegen wirkt es gefäßerweiternd. Zudem beeinflusst Serotonin die Kontraktion des Herzmuskels und die Bewegung der Magen-Darm-Muskulatur. Durch seine Wirkung auf das zentrale Nervensystem beeinflusst es die Stimmungslage, das Schmerzempfinden, den Schlaf-wach-Rhythmus, die Körpertemperatur und die Nahrungsaufnahme.

Was kann Anlass für eine Serotonin – Bestimmung sein?

Serotonin wird bestimmt, wenn der Verdacht auf ein Karzinoid besteht. Diese Tumoren finden sich vor allem in den Schleimhäuten des Magen-Darm-Traktes und des Bronchialsystems (Lunge). Hormonaktive Karzinoide können Serotonin produzieren und das Karzinoid-Syndrom auslösen. Charakteristisch sind plötzliche Hautrötung (Flash), Durchfall, schnell einsetzende Atemnot und Bluthochdruck.

Wie erfolgt die Serotonin – Bestimmung?

Bei Verdacht auf ein hormonaktives Karzinoid werden mehrere Laboruntersuchungen durchgeführt. Bestimmt wird:

  • 5-HIES (Abbauprodukt des Serotonins) aus dem 24-h-Sammelurin;
  • Serotonin aus dem blutplättchenreichen Blutplasma;
  • Chromogranin A (Tumormarker).

Was sind die Referenz- Normalwerte von Serotonin?

5-HIES aus Urin:                                                      2 – 4 mg/24 h oder 10 – 42 µmol/24h;

Serotonin aus plättchenreichen Plasma:              2,5 – 6,1 nmol/109 Thrombozyten.

Was können erhöhte Serotonin – Werte bedeuten?

Bei Karzinoiden können die Werte deutlich ansteigen.

Was beeinflusst die Werte Serotonin?

Vitaminreiche Nahrungsmittel und bestimmte Medikamente führen zu einer Erhöhung – vor allem des 5-HIES-Wertes. Daher sollten drei bis vier Tage vor und während der Urinsammlung folgende Nahrungsmittel und Medikamente nicht gegessen oder eingenommen werden:

  • Nahrungsmittel: Bananen, Walnüsse, Tomaten, Ananas, Johannisbeeren, Melonen, Avokados, Auberginen, Zwetschgen, Stachelbeeren und Kiwis.
  • Medikamente: Paracetamol (Schmerzmittel), Methocarbamol und Mephenesin (muskelentspannende Mittel).

Quelle: Thomas, Labor und Diagnose
med. Redaktion Dr. med. Werner Kellner
Aktualisierung 23.02.2009

Medisana BU 510 Oberarm-Blutdruckmessgerät ohne Kabel, Arrhythmie-Anzeige, WHO-Ampel-Farbskala, für präzise Blutdruckmessung und Pulsmessung mit Speicherfunktion*
  • Medizinprodukt: Zur selbstständigen Blutdruckkontrolle mit WHO Ampel-Farbskala zur einfachen Einstufung der Messergebnisse, Neben der eigentlichen Blutdruckmessung, findet auch eine Pulsmessung statt
  • Arrhythmie-Anzeige: Das BU 510 kann auf eventuelle Pulsarrhythmien hinweisen, Art und Schwere einer Arrhythmie kann nur Ihr Arzt bewerten
  • Speicherfunktion: Das Oberarmblutdruckmessgerät ist mit einem internen Speicher ausgestattet, mit dem Sie jeweils 90 Messergebnisse für 2 Benutzer speichern können
  • Für den Oberarm: Die Manschette ist für Oberarmumfänge von 22 bis 36 cm geeignet, Es hat ein großes Display, das die Werte für Systole, Diastole und Puls sowie das Datum und die Uhrzeit anzeigt
  • Zuhause oder Unterwegs: Das Blutdruckmessgerät BU 510 von Medisana wird für einen einfachen und sicheren Transport mit einer zusätzlichen praktischen Aufbewahrungstasche geliefert
ab 19,99 Euro
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bei Amazon.de im Shop kaufen*
Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.