Tormentille (Tormentilla)

Gattung der Familie Fragariaceen. Die gemeine Tormentille (T. erecta), Blutwurz, Rotwurz, Ruhrwurz, findet sich häufig auf Waldwiesen.

Anwendung

Die Wurzel wird innerlich bei langwierigen, auf Schwäche beruhenden Diarrhöen und Ruhren angewendet, wenn sich dabei keine Entzündung mehr zeigt. Desgleichen bedient man sich derselben bei Blutungen, die von Schwäche herrühren, schließlich dient sie als Mund- und Gurgelwasser bei schwammigem, leicht blutigen, skorbutischen Zahnfleisch, Speichelfluss, schleimigen Halsgeschwüren, verlängertem Zäpfchen, geschwollenen Mandeln usw.

 

Umrechnungstabelle für das Kräuterlexikon::
1 Unze = ca. 30 gr.
1 Graun = ca. 0,063 gr.
1 Drachme = ca. 3,75 gr.
1 Drachme = 3 Scrupel

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen