Chlor Abnehmen und Übergewicht

Chlor gehört zu der Gruppe der Mineralstoffe. Es ist ein wichtiger Reglerstoff und Mengenelement. Chlor kommt meistens in Verbindung mit anderen Elementen wie oft als Natrium– (Koch- oder Speisesalz) oder Kaliumchlorid vor.

Im menschlichen Körper ist es in Form von Chlorid vorhanden. Chlorid ist Bestandteil der Magensäure, zuständig für die Flüssigkeitsverteilung im Organismus, Aufrechterhaltung des Säuren-Base-Haushalts, mit Wasserstoff zusammen für die Magensäurebildung und für die Entstehung und Weiterleitung von Nervenimpulsen.

Chlor findet eine vielseitige Anwendung in der Industrie, u. a. wird oft als Bleichmittel oder Desinfektionsmittel von Trinkwasser oder Schwimmbäder benutzt. Reines Chlor in der Luft ist tödlich für den Menschen. Chlormangel kann Muskelkrämpfe, Erbrechen, Schwitzen und Herzfunktionsstörungen verursachen.

Hauptlieferant ist das Speisesalz und kochsalzhaltige Lebensmittel wie geräucherte Fleischwaren, geräucherter und gesalzener Fisch, einige Fertiggerichte, Konserven, Käse, gesalzene Nüsse und Chips.

Der täglicher Bedarf liegt bei etwa 830 mg.

Chlorid: Bedarf, Mangel, Überversorgung
Chlor Funktion

 

 

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.