Vorbeugung der Arteriosklerose

Die beste Prophylaxe und Behandlung der arteriosklerotischen Herz- und Gefäßerkrankungen stellt jedoch eine gesunde Lebensführung dar. Da Bewegungsmangel ein Risikofaktor für die Gefäßkrankheit darstellt, sollte regelmäßig Sport getrieben werden. Rauchverzicht und Reduktion von Übergewicht sind essentiell, da beispielsweise Rauchen – gerade bei Frauen, die auch noch die Pille nehmen – einen hohen Risikofaktor darstellt. In Bezug auf die Ernährung ist ein ausgewogener Speisezettel mit reichlich Obst und Gemüse und wenig tierischem Eiweiß empfehlenswert. Ungesättigte Fette sind gegenüber den gesättigten zu bevorzugen. Bei einer Erhöhung der Triglyceride (bestimmte Blutfette) muss dem Alkohol entsagt werden. Auch permanenter Stress schadet auf Dauer den Gefäßen. Mit verschiedenen Entspannungsmethoden kann diesem Risikofaktor begegnet werden.

med. Redaktion Dr. med. Werner Kellner
Aktualisierung 3.9.2007

Themen

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.