Operative Therapie Übergewicht

Operative Therapie wird ausschließlich nur bei Patienten durchgeführt, die einen BMI über 35 haben und alle andere Therapiemöglichkeiten erfolgslos blieben. Es gibt vier Methoden, die angewendet werden können:

  • Magenverkleinerung (Gastroplastik)
  • Zeitweise Magenverkleinerung durch Magenband
  • Dünndarmverkleinerung
  • Direkte Körperfettreduktion (z. B. Fettabsaugung)

Nach der Magenverkleinerung können die Patienten nur kleine Portionen an Lebensmittel zu sich nehmen, da ein Teil des Magens entfernt wird. Durch Dünndarmverkleinerung erreicht man das gleiche Ergebnis, hier werden Teile des Dünndarms entfernt, um ein schnelleres Sättigungsgefühl zu bekommen. Diese zwei Methoden führen zu dauerhaften Veränderungen. Die Magenverkleinerung mit elastischem Gummiband wirkt nur vorübergehend.

Fettabsaugung wird meistens nur dann empfohlen, wenn schon Haut- oder Gelenkbeschwerden aufgetreten sind. Die o. g. Methoden sollten wirklich nur in begründeten Fällen angewendet werden. Kinder unter 18 Jahren dürfen nur in Ausnahmesituationen operiert werden.

Neben dem Operationsrisiko existieren zahlreiche Nebenwirkungen wie Gallen– und Nierensteine, Durchfall, Fettstuhl, Störungen bei Fettaufnahmen, Flüssigkeit- und Elektrolythaushalt des Körpers. Aufgrund der zahlreichen Risiken und Nebenwirkungen, die aufgrund dieser Therapie entstehen oder entstehen können, sollte ein operativer Eingriff nur in gut begründeten Ausnahmefällen durchgeführt werden. Wie nach allem operativen Eingriffe ist eine konsequente Nachbehandlung oft sogar über mehrere Jahre erforderlich. Eine Nachbehandlung und eine regelmäßige Nachuntersuchung sind unter anderem deswegen dringend notwendig, weil man nur auf diese Weise Komplikationen rechtzeitig erkennen kann und einen Langzeiterfolg gewährleisten kann.

 

 

Medisana BU 510 Oberarm-Blutdruckmessgerät ohne Kabel, Arrhythmie-Anzeige, WHO-Ampel-Farbskala, für präzise Blutdruckmessung und Pulsmessung mit Speicherfunktion*
  • Medizinprodukt: Zur selbstständigen Blutdruckkontrolle mit WHO Ampel-Farbskala zur einfachen Einstufung der Messergebnisse, Neben der eigentlichen Blutdruckmessung, findet auch eine Pulsmessung statt
  • Arrhythmie-Anzeige: Das BU 510 kann auf eventuelle Pulsarrhythmien hinweisen, Art und Schwere einer Arrhythmie kann nur Ihr Arzt bewerten
  • Speicherfunktion: Das Oberarmblutdruckmessgerät ist mit einem internen Speicher ausgestattet, mit dem Sie jeweils 90 Messergebnisse für 2 Benutzer speichern können
  • Für den Oberarm: Die Manschette ist für Oberarmumfänge von 22 bis 36 cm geeignet, Es hat ein großes Display, das die Werte für Systole, Diastole und Puls sowie das Datum und die Uhrzeit anzeigt
  • Zuhause oder Unterwegs: Das Blutdruckmessgerät BU 510 von Medisana wird für einen einfachen und sicheren Transport mit einer zusätzlichen praktischen Aufbewahrungstasche geliefert
ab 19,99 Euro
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bei Amazon.de im Shop kaufen*
Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.