Fuchsbandwurm (Echinococcus multilocularis)

         

Fuchsbandwurm (Echinococcus multilocularis) Themen

  • Fuchsbandwurm
  • Anatomie und Infektionszyklus
  • Infektionsquellen
  • Therapie Fuchsbandwurm
  • Die eigentlichen Endwirte des Fuchsbandwurmes sind Fleisch fressende Tiere, wie Füchse, der Marderhund, selten Hunde oder Katzen. Dennoch kann es vorkommen, dass auch der Mensch von ihren als „Fehlwirt“ befallen wird.

    Dieses eher seltene Ereignis führt zu einer für den Menschen lebensgefährlichen Wurmerkrankung – der so genannten alveolären (bläschenförmigen) Echinokokkose.

    Die Bandwürmer kommen in der nördlichen Hemisphäre vor. Endemiegebiete finden sich in Europa, Asien (Türkei, Iran, Japan) und in Nordamerika (Alaska, Kanada, nördliche und zentrale USA).

    med. Redaktion Dipl. Biologin Christine Polster
    Aktualisierung 3.9.2007

    Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
    Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen