Einteilung von Aminosäuren

Die Aminosäuren werden in vier Gruppen eingeteilt:

  • Neutrale Aminosäuren: Alanin, Glycin, Leucin, Isoleucin, Valin
  • Basische Aminosäuren: Lysin, Arginin
  • Saure Aminosäuren: Asparagin, Asparaginsäure, Glutamin, Glutaminsäure
  • Funktionelle Aminosäuren: Cystein, Histidin, Methionin, Phenylalanin, Prolin, Serin, Threonin, Tyrosin, Tryptophan

Von insgesamt 20 vorkommenden Aminosäuren sind 8 essentiell, d. h. sie können nicht vom Körper aufgebaut werden, sondern müssen durch Nahrung aufgenommen werden. Die essentiellen Aminosäuren sind Leucin, Isoleucin, Lysin, Methionin, Phenylalanin, Threonin, Tryptophan und Valin.

Bio/Chemie: Grundlagen Aminosäure

 

 

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.