Shigellose

Shigellose ist eine weltweit verbreitete Darmerkrankung, die durch die Shigellen Bakterien hervorgerufen wird. Die Übertragung erfolgt durch analoralen sexuellen Kontakt, bei Fingerspielen bzw. Lecken zwischen Mund und Anusbereich. Die Erreger können auch über verseuchtes Wasser oder verunreinigte Lebensmittel übertragen werden

Symptome

Wenige Tage nach der Infektion kommt es zu Fieber, Kopfschmerzen, Bauchkrämpfen und einen schweren, wässrigen, eventuell blutigen Durchfall. Es kann bis 20 Stuhlentleerungen am Tag kommen. Der Durchfall führt zu einem hohen Flüssigkeitsverlust, der vor allem für immungeschwächte Menschen gefährlich werden kann. Wie lange die Erkrankung andauert und wie schwer die Patienten betroffen sind ist unterschiedlich.

Diagnose

Die Erreger werden im frisch entnommenen Stuhl nachgewiesen.

Therapie

Die Erkrankung wird mit Antibiotika therapiert.

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.