Trachom

         

Trachom (Konjunktivitis granulosa, ägyptische Augenkrankheit, Körnerkrankheit) Themen

  • Augeninfektion
  • Bindehautentzündung (Konjunktivitis)
  • Trachom
  • Einschlusskonjunktivitis
  • Hornhautinfektion
  • Gerstenkorn (Hordeolum)
  • Lidrandentzündung (Blepharitis)
  • Ein Trachom ist eine chronische, eventuell über viele Jahre andauernde Bindehautentzündung. Sie wird durch das Bakterium Chlamydia trachomatis (Serotyp A-C) verursacht. Diese Art von Bindehautinfektion ist weltweit die häufigste Ursache von Blindheit. Insgesamt sind 400 – 500 Millionen Menschen auf der Welt erkrankt.

    Das Trachom tritt in tropischen und subtropischen Regionen mit mangelhafter Hygiene auf. Die Übertragung geschieht von Mensch zu Mensch. Durch direkten Hand zu Auge Kontakt, bestimmte Fliegen oder infizierte Gegenstände (Handtücher, Taschentücher), kann die Infektion erfolgen. Gerade im Frühstadium der Erkrankung besteht große Ansteckungsgefahr.

    Zunächst ist die Bindehaut entzündet, gerötet und gereizt und sondert Sekret ab. In späteren Erkrankungsstadien vernarben die Binde- und Hornhaut. Die Wimpern biegen sich einwärts und das Sehen verschlechtert sich. Im Endstadium ist Erblindung möglich.

    Im Frühstadium ist die Prognose bei sachgerechter Behandlung gut. Die Therapie besteht in einer vier- bis sechswöchigen Anwendung von Antibiotikasalben (Erythromycin, Tetrazyklin). Alternativ können die Antibiotika auch eingenommen werden. Deformierende Lid-, Bindehaut-, oder Hornhautveränderungen müssen chirurgisch behandelt werden.

    med. Redaktion Dr. med. Werner Kellner
    Aktualisierung 3.9.2007

    Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
    Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen