Gentherapie gegen Darmkrebs

Die Forscher der spanischen Universität Navarra haben eine sensationelle Entdeckung gemacht. Mit einer neuen Gentechnologie wurde die vollständige Heilung des Darmkrebses an Tieren erreicht. Bei dieser Methode werden zwei genetisch veränderte Viren in dem Krebstumor injiziert.

Diese Viren bringen den Organismus dazu Interleukin12 und IP-10 Protein zu produzieren. Die zwei Elemente gemeinsam sind in der Lage die Krebszellen zu vernichten. Interleukin 12 aktiviert die weißen Blutkörperchen, IP 10 stärkt die Immunreaktion.

Außerdem haben diese Moleküle eine sogenannte „Angiogen-Wirkung“, d. h. sie können verhindern, dass die bösartigen Tumore durch Kapillaren mit den Gefäßen in Berührung kommen. Mit Hilfe der Gentherapie wurden 100 Laborratten vollständig geheilt.

Die Forscher fanden das Ergebnis äusserst viel versprechend. Die krebskranken Patienten müssen mit der Therapie leider noch warten, da noch weitere Tierversuche notwendig sind.

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen