Fettverpflanzung bei fehlerhafter Fettabsaugung

Die Fettabsaugung ist eine sehr häufig durchgeführte Operation. Einige Patienten sind aber mit dem Ergebnis der Fettabsaugung überhaupt nicht zufrieden. Es kommt häufiger vor, dass mehr Fett abgesaugt wird als notwendig war. Dadurch entstehen oft deutlich erkennbare „Dellen“ in der Haut.

Auch hier gibt es die Möglichkeit, körpereigenes Fett an einer unsichtbaren Stelle zu gewinnen und an der Problemzone erneut zu injizieren.

Nicht immer ist eine völlige Wiederherstellung möglich, aber eine deutliche Verbesserung ist fast immer möglich. Große Missbildungen müssen oft in mehreren OP Sitzungen korrigiert werden. Nach der OP kann es zu Schmerzen, brennen und Rötungen kommen.

Die Schwellung kann auch für einige Wochen anhalten. In der Regel sind die operierten Patienten in einigen Tagen wieder arbeitsfähig.

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.