Kreuzschmerzen

Für viele Menschen sind Kreuzschmerzen gleichbedeutend mit Rückenschmerzen. Im medizinischen Sinne ist diese Vorstellung jedoch nicht korrekt. Das so genannte Kreuz umfasst den unteren Rückenbereich, also die untersten Lendenwirbel (L4 und L5) sowie das Kreuzbein (Os sacrum). Das Steißbein gehört nicht dazu. Schmerzen in diesem Bereich des Rückens treten mit über 60% am häufigsten auf.

 

Dabei wird ein Schmerz, der von den Lendenwirbeln ausgeht, als Lumbalgie bezeichnet. Ursachen, Diagnose- und Therapiemöglichkeiten bei dieser Schmerzform wurden bereits ausführlich im Kapitel Lumboischialgie beschrieben.

 

An dieser Stelle wird auf Schmerzen eingegangen, deren Ursachen im Bereich des Kreuzbeins (Os sacrum) liegen. Man spricht in diesem Zusammenhang von einer Sakralgie.

 

med. Redaktion Dr. med. Werner Kellner
Aktualisierung 28.06.2007

Deutsche Schmerzhilfe e.V.
Aktion Gesunder Rücken e.V.
Die Wirbelsäulenliga
 

Banner 300x250

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.