Tabakzusatzstoffe – ein Zusatz von der Zigarettenindustrie

Wissen Sie, was alles in einer Zigarette steckt?

Die wenigsten Menschen wissen gar nicht, was sie da in Wirklichkeit rauchen. Fragt man sie danach, fällt ihnen nur Tabak und Teer ein. Doch es gibt noch weitere Zutaten, die bei der Herstellung von Tabakerzeugnissen eingesetzt werden. Diese werden für bestimmte Wirkungen, die Haltbarkeit und das Abbrennverhalten verwendet.

Auch das Suchtverhalten wird damit noch verstärkt. Was aber nicht allgemein bekannt ist: Tabak kann bis zu 10 % und auch darüber an Zusatzstoffen enthalten.

Da Tabak auf verschiedene Weise verarbeitet wird, ist auch die Zusammensetzung immer eine andere. Doch in Deutschland gibt es eine Verordnung über Tabakerzeugnisse, welche festlegt, welche Tabakzusatzstoffe für die einzelnen Produkte verwendet werden dürfen.

Wohl die meisten Tabakzusatzstoffe werden nach Angaben der Hersteller zur Verbesserung des Geschmacks verwendet. Aber auch um die Feuchtigkeit zu regeln oder für die bessere Konservierung, werden Tabakzusatzstoffe benutzt.

Eine Gefriertrocknung von Tabak mit Halogenkohlenwasserstoff und Ammoniakverbindungen vergrößern das Volumen und somit natürlich auch die Menge an Zigaretten, die man damit herstellen kann.

Dem gleichen Effekt dient die Verarbeitung so genannter homogenized tobacco sheets, die aus der Verwertung ansonsten nicht weiter nutzbarer Reste und Pflanzenbestandteile produziert werden.

Diese werden erneut mit Nikotin angereichert und so wird ein neuer Zigarettenfüllstoff hergestellt. Natürlich ist die Qualität wohl nicht die beste, wenn man dafür Reste und nicht reinen Tabak verwendet. Aber die Produktion ist kostengünstiger und es werden auch alle Reste damit verarbeitet.

Vielleicht sollten sich die Raucher doch einmal genauer informieren, was sie da eigentlich einatmen!

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen