Diaphragma

Das Diaphragma ist ein mechanisches Verhütungsmittel für die Frau. Das Diaphragma besteht aus Latex, sieht aus wie eine halbrunde Kuppel und ist etwa fünf bis neun cm groß. Das Diaphragma gibt es in mehreren Größen. Aufgrund der unterschiedlichen Anforderungen wählt der Frauenarzt die passende Größe aus. Das Diaphragma wird vor dem Geschlechtsverkehr mit einem spermizidem Gel bestrichen und in die Scheide eingeführt. Es muss am Muttermund anliegen, sodass die Spermien nicht in die Gebärmutter gelangen können. Durch das Gel wird die Sicherheit erhöht. Der Pearl-Index des Diaphragmas liegt zwischen 3 und 7. Das Diaphragma muss von Zeit zu Zeit auf Risse und Löcher überprüft werden.

Anwendung

Das Diaphragma wird mit einem spermiziden Gel bestrichen und frühestens zwei Stunden vor dem Geschlechtsverkehr tief in die Scheide eingeführt bis es am Muttermund sitzt. Der richtige Sitz muss nach dem Einführen nachgetastet werden. Bei wiederholtem Geschlechtsverkehr muss das Diaphragma erneut mit dem Samen abtötenden Gel bestrichen werden, ohne jedoch seine Lage in der Scheide zu verändern. Frühestens acht Stunden nach dem Liebesakt darf das Diaphragma entfernt werden. Es darf jedoch höchstens 24 Stunden in der Scheide bleiben. Nach dem entfernen reicht es das Diaphragma mit lauwarmem Wasser zu reinigen, trocknen und bis zum nächsten Gebrauch in der dafür vorgesehenen Haltedose lagern. Nach einer Geburt oder nach größeren Gewichtsveränderungen muss die Größe des Diaphragmas überprüft werden.

Vorteile

Das Diaphragma greift nicht in den Zyklus ein. Das Diaphragma kann bei Bedarf spontan angewendet werden.

Nachteile

Das spermizide Gel ruft bei manchen Frauen und Männern allergische Reaktionen wie Juckreiz hervor. Manche spüren den Fremdkörper und empfinden ihn als unangenehm. Das Diaphragma muss vom Frauenarzt angepasst werden und ist für Frauen mit Gewichtsschwankungen oder einer Gebärmuttersenkung nicht geeignet. Die Handhabung erfordert eine gewisse Übung und es muss immer daran gedacht werden, das Diaphragma samt Gel mitzuführen.

Das Diaphragma schützt nicht vor sexuell übertragbaren Krankheiten.

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.