Epheu (Hedera)

Gattung der Familie Araliaceen mit überständigem, 5 zähnigen Kelche, 5 bis 10 Blumenblättern und 4 bis 10 fächeriger Beere. Der gemeine Epheu (H. Helix), ein immergrüner, kletternder Strauch, wird 6 bis 10 cm dick und klimmt mittels kleiner Würzelchen an Mauern und Bäumen 12 bis 15 m in die Höhe. Die Blätter sind lederartig, kahl, glänzend und eiförmig zugespitzt; die grünlich weißen Blütchen stehen in Dolden, ihre schwarzen, 5 fächerigen Beeren reifen erst im zweiten Jahre.

Anwendung

Die Blätter werden bei schlaffen Geschwüren und zum Verbinden der Fontanellen gebraucht. Das Harz dient bei Blenorrhöen, sowie zur Beförderung der Menstruation. Die Beeren benützt man als Brech- und Abführ-, sowie als schweißtreibendes Mittel.

 

Umrechnungstabelle für das Kräuterlexikon::
1 Unze = ca. 30 gr.
1 Graun = ca. 0,063 gr.
1 Drachme = ca. 3,75 gr.
1 Drachme = 3 Scrupel

 

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen