Ursachen des akuten Abdomens

In der Bauchhöhle können viele verschiedene Erkrankungen zu einem akuten Abdomen führen. In den Krankheitsprozess involviert ist das Bauchfell (Peritoneum), das gereizt oder entzündet ist.

Als Hauptursachen kommen Entzündungen, ein akuter Verschluss von Hohlorganen (bsp. Darmverschluss) oder Durchblutungsstörungen mit der nachfolgenden Schädigung eines Organs der Bauchhöhle (Darmdurchblutungsstörungen -> Mesenterialinfarkt) in Frage.

Auch bei Unfällen, die mit starken Blutverlusten einhergehen (Milzruptur), kann ein akutes Abdomen auftreten. Sogar Erkrankungen, deren Ursache außerhalb des Bauchraums liegen, wie beispielsweise ein Herzinfarkt oder ein diabetisches Koma, können die Ursache des akuten Abdomens sein.

Am häufigsten lässt sich das akute Abdomen auf einen entzündeten Wurmfortsatz („Blinddarmentzündung„) zurückführen, gefolgt von Entzündungen der Gallenblasen und den Gallengängen. Bisweilen lässt sich auch keine organische Ursache finden.

In diesen Fällen klingen die Beschwerden aber meist innerhalb von zwei Tagen ab.

med. Redaktion Dr. med. Werner Kellner
Aktualisierung 3.9.2007

Themen

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.