Petersilie (Petroselinum)

Gattung der Familie Doldenträger mit undeutlichem Kelchrande, rundlichen, eingekrümmten Blumenblättern, eirunder, etwas knotiger Spaltfrucht und 5 riesigen Teilfrüchten. Die gemeine Petersilie (P. sativum), Gartenpetersilie, Petersilge, Bittersilge, Steinsilge, hat eine möhrenartige, halbspindelförmige Wurzel, eckige, oben verzweigte, meist mehrfach auftretende Stängel mit 3 mal 3 teiligen Blättern, spitzen Hüllschuppen, gelbweißen Blumen und deutlich 2 köpfigen Früchten.

Anwendung

Die Wurzel wendet man als Hausmittel bei Wassersuchten an; ferner gebraucht man das Kraut gegen entzündete Augen und zur Zerteilung von Milchknoten. Den Samen wendet man dagegen gegen chronische Husten, Krankheiten der Gebärmutter und gegen Schlangenbiss an.

Umrechnungstabelle für das Kräuterlexikon::
1 Unze = ca. 30 gr.
1 Graun = ca. 0,063 gr.
1 Drachme = ca. 3,75 gr.
1 Drachme = 3 Scrupel

 

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen