Schmerzen bei Arthrose

Synonyme für Arthrose sind Arthrosis deformans, degenerative Gelenkerkrankung und Osteoarthritis.

 

Arthrosen sind die häufigsten Gelenkerkrankungen. Sie beruhen auf einem langsamen Knorpelabbau, der in einem allgemeinen Gelenkverschleiß mündet und schließlich zur Gelenkversteifung führen kann. Begleitend treten starke Schmerzen auf.

 

Dass es sich bei der Arthrose um eine degenerative (=verschleißbedingte) Erkrankung handelt, ist allein schon daraus ersichtlich, dass die Erkrankungshäufigkeit mit zunehmenden Alter ansteigt. Vor allem in Europa und Nordamerika leiden die Menschen darunter, da sie hier immer älter werden und ein begünstigender Risikofaktor – das Übergewicht – prozentual am häufigsten anzutreffen ist.

 

Die Krankheit gilt derzeit als nicht heilbar. Die Therapien zielen im Wesentlichen darauf ab, die Zerstörung des Knorpels zu verlangsamen und die Symptome, vor allem die heftigen Schmerzen, zu lindern. In manchen Fällen bleibt als ultima ratio jedoch nur noch der Ersatz des Gelenks durch eine Gelenkprothese. Die medizinische Forschung läuft jedoch auf Hochtouren, um dieser Erkrankung auch ursächlich Herr zu werden.

 

med. Redaktion Dr. med. Werner Kellner
Aktualisierung 10.07.2007

Deutsches Arthrose Forum
Informationen über Arthrosis deformans
Übergewicht – Deutsche Adipositas-Gesellschaft
Arthrose-Selbsthilfegruppe
 

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen