Löffelkraut (Cochlearia)

Gattung der Familie Kreuzträger mit im Umrisse rundlichen oder elliptischen Schötchen und weißen Blüten. Das gemeine Löffelkraut (C. officinalis), ist eine zwei- oder mehrjährige Staude mit langer, spindelförmiger Wurzel, einem 30 cm hohen, nach oben verzweigten Stängel, langgestielten Wurzel- und kurzgestielten Stängelblättern, von welchen die ersteren herzförmig, die letzteren eiförmig sind und weißen Blüten. Findet sich in der Nähe von Salinen.

Anwendung

Das Löffelkraut darf nur frisch verwendet werden und wird vorzugsweise bei Skorbut und skorbutähnlichen Zufällen angewendet, ferner benützt man es gegen Wassersuchten, chronische Blennorrhöen und Rheumatismen. Der aus dem Löffelkraut gewonnene Geist wird meistens als Zusatz zu Mund- und Gurgelwässern, bei skorbutischen Affectionen der Mund- und Rachenhöhle, gebraucht.

Umrechnungstabelle für das Kräuterlexikon::
1 Unze = ca. 30 gr.
1 Graun = ca. 0,063 gr.
1 Drachme = ca. 3,75 gr.
1 Drachme = 3 Scrupel

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen