Portulak (Portulace)

Gattung der Familie Portulakkräuter mit 2 spaltigem, freien Kelche, 4 bis 6 in den Kelch gefügten, freien Blumenblättern und 1 fächeriger, ringsumschnittener, vielsamiger Kapsel. Der gemeine Portulak (P. oleracea), Gartenportulak, Kohlportulak, Bürzelkraut, hat einen niederliegenden, sehr ästigen Stängel, dessen Zweige mit keilförmigen, glänzend hellgrünen oder gelben, saftigen Blättern besetzt sind, in denen Winkeln die kleinen, gelben Blumen einzeln oder in Büscheln stehen. Wird bei uns in Gärten kultiviert.

Anwendung

Der Saft der Pflanze dient als kühlendes und linderndes Mittel in verschiedenen von Schärfe herrührenden Brustkrankheiten und gegen Skorbut, äußerlich gegen Brandschäden und Hühneraugen.

 

Umrechnungstabelle für das Kräuterlexikon::
1 Unze = ca. 30 gr.
1 Graun = ca. 0,063 gr.
1 Drachme = ca. 3,75 gr.
1 Drachme = 3 Scrupel

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen