Esche (Fraxinus)

Gattung der Familie Esche mit männlichen und weiblichen Blüten auf einen oder verschiedenen Stämmen. Die gemeine Esche (F. excelsior), mit geradem Stamm, glatter bräunlicher, im Alter runzeliger Rinde, unpaarig gefiederten, gestielten Blättern, gesägten, länglichen, am Grunde teilförmigen Blättchen und schlaffen, vielblütigen Rispen.

Anwendung

Bei frischen Schnittwunden, wenn keine Sehnen verletzt sind, nimmt man die Eschenrinde von einem nicht zu jungen, aber auch nicht zu alten Aste, reinigt die Wunde mit Wasser und bindet die innere Seite der Rinde auf die zusammengedrückte Wunde, umwickelt die verletzte Stelle hernach mit Leinwand und wechselt 2 bis 3mal täglich mit frischer Rinde.

Umrechnungstabelle für das Kräuterlexikon::
1 Unze = ca. 30 gr.
1 Graun = ca. 0,063 gr.
1 Drachme = ca. 3,75 gr.
1 Drachme = 3 Scrupel

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen