Odermennig (Agrimonia)

Gattung der Familie Rosenblütler mit kreiselförmigem Kelche, 5 spaltigem, nach dem Verblühen zusammenneigenden Kelche, wobei die Röhre unter dem Saume mit vielen Weichstacheln bewehrt ist. Der gemeine Odermennig (A. Eupatoria), Ackermennig, Leberkraut, Leberklette, Steinwurz, Brechwurzel, Königkraut hat einen rauhaarigen, nach oben einige Äste tragenden Stängel, der in eine schlanke, rauhaarige Ähre mit goldgelben Blüten übergeht und unten am Stängel gehäufte, länglich-elliptische, tief und grobgesägte, nach oben kleiner werdende Blätter hat. Findet sich an Wegen, Ackerrainen, sonnigen Grasplätzen und blüht fast den ganzen Sommer hindurch.

Anwendung

Das Kraut wird besonders gegen Schlaffheit des Darmkanals und der übrigen Verdauungsorgane, Harnbeschwerden, Schwindsucht, Halsweh und als vorzügliches Wundmittel gebraucht.

 

Umrechnungstabelle für das Kräuterlexikon::
1 Unze = ca. 30 gr.
1 Graun = ca. 0,063 gr.
1 Drachme = ca. 3,75 gr.
1 Drachme = 3 Scrupel

 

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen