Mannstreue (Eryngium)

Gattung der Familie Doldenträger mit 5-zähnigem Kelchrand, aufrechten, verkehrteirunden Blumenblättern, platten Teilfrüchten, 2 teiligen Fruchthalter, unregelmäßigen Dolden und zwitterigen Blüten. Die Feld-Mannstreue (E. campestre), Brachdistel, Krausdistel, Rabendistel, Elend, Unruhe, mit rispigem ausgesperrten Stängel, dreischnittig, doppelfiederspaltigen, stacheligen Blättern, unregelmäßigen einfachen Dolden und weißen zwitterigen Blüten, die zu dichten Köpfchen gehäuft und mit spreuigen Deckblättern untermischt sind. Findet sich an Wegen und Rainen.

Anwendung

Die Wurzel wird gegen Stockungen im Unterleibe, zur Beförderung der Harnabsonderung, und der Saft des Krautes gegen Blennorrhöen, gegen Schwindsucht sowie bei Hautkrankheiten angewendet.

Umrechnungstabelle für das Kräuterlexikon::
1 Unze = ca. 30 gr.
1 Graun = ca. 0,063 gr.
1 Drachme = ca. 3,75 gr.
1 Drachme = 3 Scrupel

 

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen