Leindotter (Camelina)

Gattung der Familie Kreuzträger mit 4 blättrigem, aufrechten Kelche, 4 gelben Blumenblättern, 4 mächtigen zahnlosen Staubgefäßen, vielsamigen Fächern und ungerandeten Samen. Der gemeine Leindotter (C. sativa), Afterdotter, hat längliche, ganze, buchtige, fiederspaltige, stengelumfassende oder pfeilige Blätter, kleine blassgelbe Blüten und keil-birnförmige vielsamige Schötchen.

Anwendung

Das Kraut gebraucht man vorzüglich gegen Augenentzündungen und den schwach kressenartig, schleimig und bitterlich-süß schmeckenden Samen, sowie das aus demselben gepresste Öl, als ein erweichendes, einhüllendes, schmerzlinderndes Heilmittel und außerdem noch besonders bei Hautkrankheiten.

Umrechnungstabelle für das Kräuterlexikon::
1 Unze = ca. 30 gr.
1 Graun = ca. 0,063 gr.
1 Drachme = ca. 3,75 gr.
1 Drachme = 3 Scrupel

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen