Chronische Arthritis bei Kindern

Unter dem Oberbegriff „juvenile chronische Arthritis“ – abgekürzt jcA – wird eine Gruppe chronisch-rheumatischer Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter zusammengefasst. Der Beginn der jcA liegt vor dem 16. Lebensjahr.

Auf ca. 1000 Geburten kommt es bei einem Kind oder Jugendlichen zu dieser Erkrankung. Symptome, die für eine chronische Arthritis im Jugendalter sprechen, sind arthritische Beschwerden, die länger als sechs Wochen anhalten. Die Behandlung sollte durch einen auf Kinderrheumatologie spezialisierten Arzt oder eine Spezialklinik erfolgen.

Es gibt fünf Typen der jcA, die sich hinsichtlich der Art und dem Umfang des Gelenkbefalls sowie der Manifestation in anderen Organsystemen (Haut, Augen, innere Organe) unterscheiden. Ebenso sind die Prognose für die einzelnen Erkrankungsformen und die Geschlechtshäufung unterschiedlich.

med. Redaktion Dr. med. Werner Kellner
Aktualisierung 11.07.2007

Juvenile chronische Arthritis
Rheuma bei Kindern – Juvenile idiopathische Arthritis (JIA)
 

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.