Meerrettich (Armoracia)

Gattung der Familie Kreuzträger. Der gemeine Meerrettich (A. sativa), Kren, hat eine dicke, walzige, tief in die Erde dringende Wurzel, welche 30 cm lange Blätter und aufrechte 60 bis 90 cm hohe Stängel treibt, deren schlanke Äste blattlos sind. Die Blätter sind länglich gekerbt, übrigens kahl und glänzend grün wie die ganze Pflanze, deren Blüten weiß sind. Findet sich auf feuchten Wiesen.

Anwendung

Die Wurzel braucht man bei torpid-atonischer Verdauungsschwäche und allen Krankheiten, in welchen diese vorkommt, daher bei Rheumatismen, Gicht, bei daraus hervorgehenden Blasenleiden und Harnbeschwerden, gegen Skropheln, Bleichsucht und unterdrückter Menstruation, gegen leichte Wassersucht unter gleichzeitiger Erschlaffung der Nierentätigkeit, sowie bei Schleimflüssen des Darmkanals und der Harnwege, im Wechselfieber; äußerlich dagegen als hautrötendes Mittel.

Umrechnungstabelle für das Kräuterlexikon::
1 Unze = ca. 30 gr.
1 Graun = ca. 0,063 gr.
1 Drachme = ca. 3,75 gr.
1 Drachme = 3 Scrupel

 

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen