Augentrost (Euphrasia)

Gattung der Familie Maskenblütler, die weit verbreitet ist. Der gemeine oder weiße Augentrost (E. officinalis), hat eine fädig spindelige Wurzel, einen steif aufrechten 90 bis 240 cm. Hohen schlanken, fast stielrunden, einfachen oder meist pyramimidal-ästigen, weichhaarigen und häufig purpurbraunen Stängel mit fast sitzenden, breit einrunden Blättern und sitzenden Blüten.

Anwendung

Das aus der zur Blütezeit gesammelten Pflanze gezogene Wasser hat ausgezeichnete Wirkungen auf katarrhalisch affizierte Schleimhäute oder auf unterdrückte katarrhalische Beschwerden (Husten, Heiterkeit, Ohrenschmerzen, Kopfweh, Schwindel, katarrhalische Augenentzündungen).

Umrechnungstabelle für das Kräuterlexikon:
1 Unze = ca. 30 gr.
1 Graun = ca. 0,063 gr.
1 Drachme = ca. 3,75 gr.
1 Drachme = 3 Scrupel

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen