Schlechenpflaume (P. spinosa)

Schlechenpflaume (P. spinosa) Schlehdorn, Schwarzdorn, Art der zur Familie der Steinfrüchtler gehörenden Gattung Pflaume (Prunus), findet sich an Hecken, Gebüschen und an den Zäunen in ganz Europa.

Anwendung

Wurzel, Rinden, Blüten und Früchte werden in der Medizin verwendet. Die Rinde schmeckt bitter zusammenziehend und wird insbesondere gegen Wechselfieber gerühmt. Die angenehm riechenden und bitter herb schmeckenden Blüten gebraucht man als blutreinigendes und purgierendes Arzneimittel. Das aus den sehr herben Früchten bereitete Extract dient gegen Diarrhöen, Blennorrhöen und Blutflüsse, und die Wurzel wendet man bei Wechselfiebern, Wassersucht, Asthma und Steinbeschwerden an.

 

Umrechnungstabelle für das Kräuterlexikon::
1 Unze = ca. 30 gr.
1 Graun = ca. 0,063 gr.
1 Drachme = ca. 3,75 gr.
1 Drachme = 3 Scrupel

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen