Katzenpfötchen (Antennaria)

Gattung der zur Familie der Korbblütler gehörenden Unterfamilie Seneceonideen, ist meist zweihäusig oder hat weibliche Randblüten, röhrige oder trichterförmige Blumenkronen, dachziegelige Hülldecke und Schließfrucht. Das gemeine Katzchenpfötchen (A. Diocia), Engelblümchen, rotes Mäuseöhrchen, hat niedergestreckte Wurzelsprossen, astlose Stängel, verkehrt-eirunde-spatelförmige Wurzelblätter und dem Stängel angedrückte, gleich breitlanzettige Stängelblätter, ferner eine endständige und zweihäusige Doldentraube, zweihäusige Blütentöpfe und rosenrote oder weiße Hüllblätter. Findet sich auf trockenen, dürren Stellen und blüht vom Mai bis Juni.

Anwendung

Die zierlichen Blütenkörbchen werden gegen chronische Husten, Lungengeschwüre, Blutspeien, ferner gegen Diarrhöen und Ruhr angewendet.

Umrechnungstabelle für das Kräuterlexikon::
1 Unze = ca. 30 gr.
1 Graun = ca. 0,063 gr.
1 Drachme = ca. 3,75 gr.
1 Drachme = 3 Scrupel

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen