Eisenkraut (Verbena)

Gattung der Familie Verbenaceen mit röhrigem, fünfzähnigen Kelche, tellerförmiger Blumenkrone und Schließfrüchten. Das gemeine Eisenkraut (V. officinalis), hat einen aufrechten, rauchen, ungefähr 60 cm hohen, vierkantigen Stängel mit gegenständigen, rautenartigen, geschlitzten und gekerbten Blättern, fadenartige Ähren, mit kleinen rötlich- oder bläulichweißen Blüten. Blüht im Juni auf Schutthaufen.

Anwendung

Ein Weinabsud der Wurzel ist gut gegen Gelbsucht. Ein Weinabsud des Krautes dient gegen Leber-, Milz- und Harnleiden. Ein Wasserabsud des Krautes befördert die Menstruation. Das Eisenkrautwasser dient ferner bei Flechten, Krätze und Feigwarzen, wenn man diese häufig damit bestreicht.

Umrechnungstabelle für das Kräuterlexikon::
1 Unze = ca. 30 gr.
1 Graun = ca. 0,063 gr.
1 Drachme = ca. 3,75 gr.
1 Drachme = 3 Scrupel

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen