Migräne bei Kindern

Bis zu 10 von 100 Kindern im Alter von 5 bis 15 Jahren leiden nach ärztlichen Schätzungen unter Migräne. Die Kopfschmerzerkrankung stellt damit die häufigste neurologische Erkrankung im Kindesalter dar. In Einzelfällen sind schon ganz kleine Kinder betroffen. Normalerweise tritt die Migräne aber frühestens zwischen dem 4. und 5. Lebensjahr auf. Bis zur Pubertät sind beide Geschlechter gleich häufig betroffen.

Die chronische Kopfschmerzerkrankung kann auch schon im Kindesalter die Lebensqualität der Patienten stark beeinträchtigen. Schulische Probleme können sich leicht ergeben, da migränekranke Kinder ungefähr doppelt (bisweilen auch mehr) Fehltage haben, als andere Kinder.

med. Redaktion Dr. med. Werner Kellner
Aktualisierung 22.04.2007

Migräne bei Kindern
Immer mehr Kinder haben Migräne
 

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen