Bindegewebsmassage

Die Bindegewebsmassage beeinflusst die schmerzhaften Veränderungen im Unterhautgewebe und wirkt so auf vegetative Störungen der inneren Organe. Sie werden vornehmlich bei Funktionsstörungen von Herz, Bauch, und Unterleib eingesetzt. Denkbare Einsatzgebiete sind eine Gastritis, Regelstörungen, Venenleiden und vegetative Störungen.

Bei Periostmassagen nutzt man die Reflexbahnen zwischen den inneren Organen und bestimmten Zonen auf der Knochenhaut. Diese werden mit dem Fingerknöchel längere Zeit gedrückt. Speziell Periostmassagen lindern Schmerzen bei Arthrosen und Rückenschmerzen.

Informationen über die Bindegewebsmassage
Was versteht man unter Periostmassage?

 

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.