Wachholder (Juniperus)

Gattung der Familie Cypressen mit männlichen Blüten in sehr kleinen Kätzchen und weiblichen Blüten auf dachziegelig-schuppigem Blütenstiele, sowie beerenartiger Sammelfrucht. Der gemeine Wachholder (J. communis), ist ein Strauch mit ausgesperrten Ästen und sehr spitzigen, meergrünen Nadeln. Die aus den Furchtkätzchen entstehende Beere ist anfangs grün und wird zur Zeit der Reife schwarz und blau bereift. Findet sich in trockenen Wäldern von ganz Europa.

Anwendung

Das geraspelte Holz wird in eine Abkochung wie Guayac angewendet. Die Beeren vermehren die Harnabsonderung; man gibt sie daher im Aufguss in chronischen, rheumatischen und gichtischen Leiden, bei Blennorrhöen der Harnwerkzeuge und in der Wassersucht. Außerdem verwendet man sie zu Räucherungen in Krankenstuben.

 

Umrechnungstabelle für das Kräuterlexikon::
1 Unze = ca. 30 gr.
1 Graun = ca. 0,063 gr.
1 Drachme = ca. 3,75 gr.
1 Drachme = 3 Scrupel

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen