Abduzensparese Augennerven

Abduzensparese ist der Ausfall des 6. Hirnnerven. Es handelt sich um einen Augennerven. Es kommt zu einem schielen des betroffenen Auges zur Mitte hin. Der nervlich versorgte Muskel heisst Musculus rectus lateralis. Durch diesen Nervenausfall kommt es zu Doppelbildern, dass auch das Hauptsymptom ist.

Dieser Nerv kann sehr leicht durch Entzündungen geschädigt werden, da er durch einen blutgefüllten Raum verläuft(Sinus cavernosus). Beim schielen ist das dreidimensionale sehen gestört bzw. gar nicht möglich. Die Augen sind ja durch den unterschiedlichen Muskelzug auf zwei verschiedene Dinge ausgerichtet.

Meist handelt es sich um eine gutartige und nur zeitweise Störung. Die Diagnostik und Therapie wird von Ophthalmologen, Neurologen, Pädiatern und Internisten durchgeührt. Hochauflösende bildgebende Verfahren wie Computertomogramm und Kernspinn erlauben eine schnelle und genaue Diagnostik.

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen