Ohrpilz (Exidia)

Gattung der Familie Hautpilze, deren Hauptkeimboden eine weiße gallertartige, oben kahle, glatte und ebene, unten zottige oder runzelige Masse ist. Der gemeine Ohrpilz (E. Auricula Judae), Hollunderschwamm, Judasohr, ist im feuchten Zustande häufig, weich, halbkreisförmig, trocken sehr zusammengezogen und spröde.

Anwendung

Als kühlendes, austrocknendes, etwas zusammenziehendes Mittel wird dieser Pilz bei Augenkrankheiten, Halsentzündungen angewendet. Auch ist in der Wassersucht ein leichter, schwacher Absud desselben tassenweise genommen sehr heilsam.

Umrechnungstabelle für das Kräuterlexikon::
1 Unze = ca. 30 gr.
1 Graun = ca. 0,063 gr.
1 Drachme = ca. 3,75 gr.
1 Drachme = 3 Scrupel

 

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen