Reitgras (Calamagrostis)

Gattung der Familie ächte Gräser. Das lanzettliche Reitgras (C. lanceolata), Wiesenschilf, treibt Ausläufer, hat 80 bis 120 cm hohe Stängel, bandförmig zugespitzte Blätter und eine ausgebreitete schlaffe Rispe mit weißlicher Blüte, die kürzer als die Blütenhülle ist. Findet sich auf feuchten sumpfigen Wiesen und an Bächen.

Anwendung

Die ganze Pflanze mit den Ausläufern ist ein kräftiges harntreibendes Mittel und leistet bei allen chronischen Krankheiten, in deren Folge sich Wassersuchten einstellen, gute Dienste, ebenso bei beginnenden Lungenkrankheiten.

Umrechnungstabelle für das Kräuterlexikon::
1 Unze = ca. 30 gr.
1 Graun = ca. 0,063 gr.
1 Drachme = ca. 3,75 gr.
1 Drachme = 3 Scrupel

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.