Vitamin B5

Vitamin B5 (Pantothensäure) gehört zu der Gruppe der wasserlöslichen Vitamine. Pantothensäure kommt in fast allen Lebensmitteln vor. Besonders viel findet man in Leber, Fisch, Fleisch, Hefe, Vollkornprodukte, Kohlsorten (Blumenkohl, Brokkoli) und Hülsenfrüchten. Pantothensäure spielt im Stoffwechsel eine bedeutende Rolle. Sie ist beteiligt am Ab- und Aufbau von Fetten, Kohlenhydraten und Aminosäuren und an der Bildung von Steroidhormonen wie z. B. Cortisol oder Aldosteron. Nach neuesten Studien wird Pantothensäure bei der Behandlung von Akne angewendet.

Vitamin B5 ist hitzestabil und unempfindlich gegen Licht und Sauerstoff. Mangelerscheinungen treten selten auf. Sie verursachen Stoffwechselstörungen, die zu Krämpfe, brennende Zehe, geschwollene Zunge, Hautveränderungen, Reflexstörungen, Schwindel, Erbrechen und Depressionen führen können.

Eine Überdosierung kann Kopfschmerzen, Übelkeit, Jucken und Allergien hervorrufen.

Tagesbedarf sollte zwischen 15-20 mg betragen.

 

 

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.