Impotenz Diagnose Anamnese

Nachdem die erektile Dysfunktion (Impotenz) oft Hinweis auf eine Herz – Kreislauf – Erkrankung ist, sollte die Patientenbefragung (Anamnese) sich nicht nur auf die Symptome der Impotenz konzentrieren.

Die Befragung führt von körperlicher Leistungsfähigkeit, Atemnot bei Belastung, retrosternalen Schmerzen bis zu den „echten“ Symptomen der Impotenz. Dazu gehören Fragen nach der Libido (sexuelle Lust), ob morgendliche Erektionen vorhanden sind (in welchem Ausmass), wie lange eine Erektion aufrecht erhalten werden kann, ob eine Penetration möglich ist usw.

All diese Fragen sind für den Arzt von äusserster Wichtigkeit um den Schweregrad der Störung zu erkennen. Es werden auch alle früheren Erkrankungen abgefragt, z.B frühere Unfälle oder Operationen. All dies kann eine Ursache der Impotenz (erektile Dysfunktion) sein.

Auch Fragen zur Lebensweise, ob und wievielgeraucht wird, Alkoholgenuss und Menge, Drogenkonsum werden gestellt. Es ist sehr wichtig diese Fragen genau zu beantworten, da der Arzt sich nur so ein Gesamtbild machen kann.

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen