Liebstöckel (Levisticum)

Gattung der Familie Doldenträger mit undeutlichem Kelchrand, rundlichen Blumenblättern, gelben Blüten, Teilfrüchten mit fünf geflügelten Reihen und zweiteiligem Fruchthalter. Das gemeine Liebstöckel (L. officinale), Badekraut hat eine ausdauernde starke, knollige und mit Fasern besetzte Wurzel, welche große langgestielte, mehrfach gefiederte Blätter und einen 2 bis 3 Meter hohen Stängel treibt, an deren Ende die dichten gelben Blütenschirme sitzen. Findet sich bei uns in Gärten.

Anwendung

Die Wurzel ist ein sehr kräftiges Heilmittel für das arterielle und nervöse System, wie auch für die Unterleibsorgane und das Hautsystem.

 

Umrechnungstabelle für das Kräuterlexikon::
1 Unze = ca. 30 gr.
1 Graun = ca. 0,063 gr.
1 Drachme = ca. 3,75 gr.
1 Drachme = 3 Scrupel

 

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen