Betonie (Betonica)

Gattung der Familie Lippenblütler mit fünfzähnigem röhrigen Kelche, zweilippiger Blumenkrone, an welcher die Oberlippe gebogen, die untere dreispaltig ist. Von den vier Staubgefäßen sind zweimächtig und erscheinen sie nach dem Verblühen seitlich gebogen, die Schließfrüchte sind stumpf und abgerundet. Die gemeine Betonie (B. officinalis) Wiesenbetonie, Zehrkraut, hat eine faserige Wurzel, welche einen viereckigen rauen, 30 bis 60 cm hohen Stängel mit etwas herzförmigen, rauen, ausgezackten Blättern treibt. Die auf langen Stielen sitzenden Wurzelblätter sind 5 cm breit und die im Juni hervorbrechenden purpurrötlichen Blüten bilden eine schöne Quirle, riechen angenehm und bieten den Bienen eine gute Weide.

Anwendung

Wurzel, Blätter und Blüten werden noch benutzt und die beiden letzteren sind als Herba et Flores Betonicac officinell. Die Blätter liefern einen Tee, der in keiner Haushalt fehlen sollte, während die Wurzel im frischen Zustand ein Brechmittel ist.

Umrechnungstabelle für das Kräuterlexikon:
1 Unze = ca. 30 gr.
1 Graun = ca. 0,063 gr.
1 Drachme = ca. 3,75 gr.
1 Drachme = 3 Scrupel

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen