Berufkraut (Erigeron)

Gattung der zur Familie der Korbblütler gehörenden Unterfamilie der Asteroideen. Das scharfe Berufskraut (E. acris), blaue Dürrwurz, scharfes Flohkraut, Beschreikraut, hat eine kleine Wurzel, einen aufrechten, stielrunden, gerillten, meistens violettrötlichen mit kurzen etwas steifen Haaren gesetzten Stängel, rosettigen langspateligen Wurzelblättern und lanzettlichen Stängelblättern. Blüht im Mai und Juni.

Anwendung

Ein Absud der Pflanze wird gegen Brustkrankheiten, Magensäure, zurückgehaltenen Monatsfluss gebraucht. Im Mittelalter wandte man ihren Rauch gegen Verheerung an, daher der Name.

Umrechnungstabelle für das Kräuterlexikon:
1 Unze = ca. 30 gr.
1 Graun = ca. 0,063 gr.
1 Drachme = ca. 3,75 gr.
1 Drachme = 3 Scrupel

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen