Natrium

Natrium gehört zu der Gruppe der Mineralstoffe. Es ist ein wichtiger Reglerstoff und Mengenelement. Mit Kalium zusammen regelt Natrium den Wasser- und Säure-Base-Haushalt des Körpers.

Zusätzlich spielt es eine Rolle bei der Herz- und Muskelkontraktion, Übertragung von Impulsen in Nerven und Muskelzellen und bei der Aufrechterhaltung des Blutdrucks. Natriummangel kann Durchfall, Erbrechen, Schwitzen, Wadenkrämpfe, Nieren- und Muskelfunktionsstörungen verursachen.

Natrium kommt meistens in Form von Kochsalz (NaCl) vor. Besonders reichhaltig an Natrium sind Lebensmittelerzeugnisse wie Konserven und Fertigprodukte z. B. Salzhering, Wurst, Olive, Senf, Cornflakes, Kartoffelchips, Feta u.a.

 

Der tägliche Bedarf liegt altersunabhängig bei etwa 550 mg.

 

 

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.