Die Herkunft der plastischen Chirurgie

Heutzutage ist es nicht mehr selten, dass man sich Schönheitsoperationen unterzieht. Dank der modernen Operationsmethoden hat sich die plastische Chirurgie zu einer populären „Industrie“ entwickelt.

Viele wissen es aber wahrscheinlich nicht, dass sogar im Mittelalter schon plastische Operationen wie kleine Korrekturen ohne die hypermoderne Technik von heute vorgenommen wurden. Es gibt schriftliche Beweise dafür, dass nach Gesichtverletzungen vor ca. 4000 Jahren ästhetische Korrekturen durchgeführt wurden. In Indien wurde 800 Jahre vor Ch. die Gesichtsrekonstruktion mit Gewebetransplantation vorgenommen.

Durch Kriege wurde es dringend nötig am Ende des 20. Jahrhunderts die plastische Chirurgie weiterzuentwickeln. Noch nie war die Anzahl der Verletzten so groß wie damals. Kiefer-, Nasen-, oder Kinnbrüche waren keine Seltenheit. In dieser Zeit hat die Schönheitschirurgie eine schnelle Entwicklung genommen, die Methoden wurden im präziser und besser. Heute ist es für jeden Möglich sich operieren zu lassen.

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden.
Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.