Gesundheit Lexikon
A B C D E
F G H I J
K L M N O
P Q R S T
U V W X Y
Z          

Ringblume (Anacyclus)

Gattung der zur Familie der Korbblütler gehörenden Unterfamilie Senecionideen mit fast glockiger Hülldecke, dachziegeligen Hüllblättern, 1 lippiger, meist länglicher Blumenlippe, röhrenförmiger, schwielig 5 zähniger Blumenkrone, kegelförmigem Hauptfruchtboden und zusammengedrückten, beiderseits geflügelten Schließfrüchten. Die gebräuchliche Ringblume (A. officinalis), hat eine möhrenartige Wurzel, einen 10,5 bis 30 cm hohen Stängel mit mehreren Ästen, am Grunde etwas behaarte, kammteilige Blätter und 10 bis 20 oben weiße, unten rötliche Randblüten.

Anwendung

Die in Thüringen kultivierte Pflanze liefert die in den Apotheken unter dem Namen Bertramswurzel (Radix Pyrethri) vorkommende möhrenartige Wurzel, die als starkes Reizmittel bei lähmungsartigen Zufällen, fauligen Fiebern, hartnäckigen Wechselfiebern und Rheumatismen gebraucht wird.

Umrechnungstabelle für das Kräuterlexikon::
1 Unze = ca. 30 gr.
1 Graun = ca. 0,063 gr.
1 Drachme = ca. 3,75 gr.
1 Drachme = 3 Scrupel


Kräuterlexikon Übersicht

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden. Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.

Medhost ¦ Startseite - Newsletter - Impressum - Disclaimer - Kontakt - Sprache ¦ Deutsch - English
1999 - 2007 Copyright Promeus AG, Alle Rechte vorbehalten