Gesundheit Lexikon
A B C D E
F G H I J
K L M N O
P Q R S T
U V W X Y
Z          



Nießwurz (Helleborus)

Gattung der Familie Ranunkuleen mit 5 blättrigem, blumenkronartigen oder krautigen Kelch, 8 bis 10 kleinen, genagelten Blumenblättern, die oben leicht 2 lippig sind, 3 bis 10 Balgkapseln auf dem Blütenboden und 2 reihigen Samen. Die schwarze Nießwurz (H. niger), Christwurz, Weihnachtsrose, Winterrose mit weißen, oft schon an Weihnachten erscheinenden Blüten. Sie ist eine deutsche Gebirgspflanze.

Anwendung

Sie findet besonders bei großer Torpidität der Verdauungsorgane, bei Stockungen im Pfortadersystem und allen davon abhängigen, vorzüglich veralteten Krankheiten, sowie gegen Würmer Anwendung. Äußerlich benützt man sie gegen chronische Hautausschläge, Krätze, Ungeziefer, Schwerhörigkeit, Zahnschmerz und Wassersucht.

Die stinkende Nießwurz (H. foetidus), Läusekraut, wilde Christwurz, bildet einen 30 bis 60 cm hohen Busch mit fußförmigen Blättern und einem ästigen Stängel, dessen Blumen grünlich und etwas lederartig sind. Findet sich in Deutschland auf Bergen.

Anwendung

Die süßlich riechende Wurzel gebraucht man, getrocknet oder gepulvert, als Decoct oder Extract gegen Würmer und Engbrüstigkeit.

Umrechnungstabelle für das Kräuterlexikon::
1 Unze = ca. 30 gr.
1 Graun = ca. 0,063 gr.
1 Drachme = ca. 3,75 gr.
1 Drachme = 3 Scrupel


Kräuterlexikon Übersicht

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden. Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.

Medhost ¦ Startseite - Newsletter - Impressum - Disclaimer - Kontakt - Sprache ¦ Deutsch - English
1999 - 2007 Copyright Promeus AG, Alle Rechte vorbehalten