Gesundheit Lexikon
A B C D E
F G H I J
K L M N O
P Q R S T
U V W X Y
Z          



Klette (Lappa)

Gattung der zur Familie der Korbblütler gehörenden Unterfamilie Cynareen mit vielblütigen Blütenköpfen, dachziegeligen, in einen spitzen Haken auslaufenden Hüllblättern, flachen, borstigen Blütenlagern, röhriger, 5 spaltiger Blumenkrone, freien Staubfäden, länglichen, zusammengedrückten Schließfrüchten, scharfer, vielreihiger, kurzer, borstiger Fruchtkrone. Die große Klette (L. major), Rossklette, Klettenwurz, hat eine 2 jährige, walzige Wurzel und einen bald kürzeren, bald längeren, aufrechten, oben ästigen Stängel. Die eiförmigen oder rundlichen, an der Basis herzförmigen Blätter sind oft sehr groß. Die kugeligen Köpfchen stehen an der Spitze der Äste in Doldentrauben und haben einen Hüllkelch, dessen Schuppen in eine hakig umgebogene Stachelspitze endigen, weshalb sie leicht an den Kleidern hängen. Findet sich in Wäldern.

Anwendung

Die Wurzel dieser Klette ist unter den Namen Radix Bardanae officinell. Dieselbe wird als ein auflösendes, auf das Hautsystem und die Nieren einwirkendes, so genanntes blutreinigendes Heilmittel bei Hautausschlägen, veralteten Rheumatalgien, gichtischen und syphilitischen Übeln, wie auch bei skrophulöser Dyskrasie und gegen Unterleibstockungen angewendet. Die herben und sehr bitteren Blätter sind mit Öl zusammen gerieben ein sehr gutes Mittel bei atonischen Geschwüren, auch werden sie in solchen Fällen wie auch bei Verbrennungen und auf eiternde Stellen, frisch oder ihr Saft aufgelegt.

Umrechnungstabelle für das Kräuterlexikon::
1 Unze = ca. 30 gr.
1 Graun = ca. 0,063 gr.
1 Drachme = ca. 3,75 gr.
1 Drachme = 3 Scrupel


Kräuterlexikon Übersicht

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden. Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.

Medhost ¦ Startseite - Newsletter - Impressum - Disclaimer - Kontakt - Sprache ¦ Deutsch - English
1999 - 2007 Copyright Promeus AG, Alle Rechte vorbehalten